Ethik

Fachprofil Ethik

Das Fach Ethik will dem Jugendlichen bei der Suche nach verlässlicher moralischer Orientierung helfen und ethische Entscheidungskompetenz vermitteln. In der Auseinandersetzung mit bereits entwickelten lebenspraktischen Einsichten lernen die Schüler ihre eigenen Vorstellungen mit tradierten Entwürfen zu vergleichen und weiterzuentwickeln. Überlegungen zu Moralprinzipien können dabei zum Maßstab für die eigene Orientierung werden.

Ziel des Ethikunterrichtes ist ein werteinsichtiges Urteilen und Handeln der Schüler. Die Achtung vor der Würde des Menschen ist dabei unverzichtbare Grundlage. Das Fach Ethik ist um einen reflektierten Zugang zu den sittlich bedeutsamen Gegebenheiten der Welt bemüht und beschäftigt sich somit auch mit den für die heutige Zeit relevanten Themenfeldern der angewandten Ethik (z.B. Medizinethik, Wirtschaftsethik, Umweltethik), so dass im Laufe der Schulzeit der Blick auf größere Zusammenhänge und die dabei wichtigen ethischen Probleme geweitet wird. Die Übernahme von Verantwortung, von Toleranz und Selbstbeherrschung sind weitere Erziehungsziele.

Der Ethikunterricht in der Schule berücksichtigt die Pluralität der Bekenntnisse und Weltanschauungen und orientiert sich an den sittlichen Grundsätzen und den Grundrechten der Verfassung des Freistaates Bayern sowie des Grundgesetzes.