Aktuelles

               


               


Abenteuer mit Benotung: P-Seminar AlpCross 2015/16

P-Seminar Alpcross 2015/16Unter den diesjährigen Projekt-Seminaren war eines besonders begehrt: die Alpenüberquerung mit dem Mountainbike! Die glücklichen Teilnehmer bereiten sich nun unter Aufsicht von Frau Mahnke und Herrn Landeck in verschiedenen Arbeitsgruppen, die jeweils für einen Aufgabenbereich zuständig sind, auf den AlpCross im Juli des nächsten Jahres vor.

So kümmert sich eine Gruppe um die Kooperation mit den Schirmherren und Sponsoren, eine andere plant den genauen Verlauf der Route von Lermoos nach Riva und die Strecken der vorausgehenden Testfahrten in der fränkischen Heimat. Auch für die Finanzen, sowie Reparatur der Fahrräder und individuelles Training in Zusammenarbeit mit Frau Imhof und dem Physiotherapeuten Steffen Kistmacher sind die Schüler selbst verantwortlich. Eine weitere Gruppe organisiert zudem Geocaching im Rahmen der Alpenüberquerung. Parallel zu dem Ganzen sind auch ein paar Schüler für das Dokumentieren des AlpCross und der zugehörigen Vorbereitung, den Auftritt im Web und das Erstellen einer großen Präsentation für das Sommerfest zuständig. Weiteres und aktuelle Informationen finden sich auf unserer Homepage alpcross.gymnasium-fridericianum.de und auf Facebook (wir freuen uns über jeden Like!) unter "GFE AlpCross".

Franziska Plewka, Q11


Schlittschuhlaufen bei frühlingshaften Temperaturen

SchlittschuhlaufenAuch wenn es winterlich aussieht, wagte sich die 6ab bei frühlingshaften Temperaturen im Dezember auf das Eis. Aber dem Spaß tat dies keinen Abbruch.

Alle waren mit Feuereifer dabei und auch der Letzten, die es noch nicht konnte, wurde das Schlittschuhlaufen beigebracht.
Sport auf dem Eis war eine willkommene Abwechslung zum Hallensport.

Jutta Mahnke, StDin

Freikarten für das Handballspiel HCE - Rimpar Wölfe

Mit einer besonders großzügigen Aktion konnte die Kanzlei Bissel + Partner aufwarten. Sie schenkte dem Gymnasium Fridericianum 77 Freikarten für das Frankenderby HC Erlangen gegen die Rimpar Wölfe in der Arena Nürnberger Versicherung. "Wir wollen den Schülern und Lehrern dieses einzigartige Erlebnis in der ARENA ermöglichen und ihnen dadurch eine Freude bereiten", sagte Holger Zebisch, Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei, der die Eintrittskarten zusammen mit den HCE-Spielern Nicolai Theilinger und Denni Djozic an die Schulleitung übergab.

Tickets HC

So konnten wir also eine spannendes Spiel gegen Rimpar erleben, welches der HCE mit einiger Anstrengung mit 26:22 für sich entscheiden konnte. Speziell in der ersten Halbzeit hatten die Erlanger einige Mühe, die starke Abwehr der Würzburger zu überwinden. Hinzu kamen mehrere Zeitstrafen, welche die HCE-Spieler in Unterzahl brachte und viel Energie kostete.

HC Erlangen - Rimpar

Die Gäste aus Unterfranken ließen sich nicht abschütteln und blieben durch ihr schnelles Kombinationsspiel immer in Schlagdistanz. Die Entscheidung in diesem Frankenderby fiel in den letzten fünf Minuten. Die individuelle Klasse des HCE brachte den Mittelfranken dann auch den Sieg. Nikolai Theilinger, Jonas Link und Jonas Thümmler sorgten in der Endphase für die Entscheidung.

Vielen herzlichen Dank an die Kanzlei Bissel + Partner, die uns den Besuch dieses Spieles ermöglichte!!

4. Platz bei den Stadtmeisterschaften Fußball Jungen III

Am Dienstag, den 27.10.2015, fand auf dem Gelände der Spielvereinigung Erlangen die Stadtmeisterschaft der Jungen III im Fußball statt. Konnte sich die Mannschaft im letzten Jahr noch den 2. Platz sichern, so musste sie doch dieses Jahr Federn gegen größtenteils ältere und dadurch auch körperlich überlegenere Spieler lassen. Das erste Spiel gegen die Realschule am Europakanal gewann die GFE-Auswahl überlegen mit 3:0. Jedoch schon das zweite Gruppenspiel ging gegen den späteren Erstplatzierten, das Emil von Behring Gymnasium. Die Spardorfer schossen zwei schnelle Tore und schienen schon der sichere Gewinner zu sein. Doch dann kämpften sich die GFEler noch einmal auf ein 2:2 heran. Letztendlich verloren wir aber das Spiel 2:4 und konnten nur noch das kleine Finale um Platz 3 spielen. Leider verloren wir auch dieses Spiel gegen das körperlich weit überlegene Ohm-Gymnasium . Schade, aber nächstes Jahr sehen die Größenverhältnisse wieder ganz anders aus!

Für das GFE spielten:
Emil Nöhring, Eike, Daniel Benker, Flint Eckstein, Mika Kandemir, Johannes Zahner, Felix Kühnel, Felix Paul, Jan Hoffmann, Alexander Pierer von Esch, Paul Bärwald, …